CDU NRW Logo

Aktuelle Grösse: 100%

Steigende Neuverschuldung: Frau Kraft fährt unser Land mit ihrer Schuldenpolitik gegen die Wand

Das erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende in einer ersten Einschätzung nach der Vorstellung des Nachtragshaushalts 2014 sowie der Ergänzungsvorlage 2015 als Ergebnis zu den Gesprächen zur Anpassung der Beamtenbesoldung für 2013 und 2014. >>Mehr 

#ansage: Das aktuelle Interview mit Christina Schulze Föcking
#ansage: Christina Schulze Föcking im Video-Interview

Die fachpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der CDU-Landtagsfraktion nehmen regelmäßig Stellung zu aktuellen Themen. Heute: Christina Schulze Föcking, stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Im Interview nimmt sie Stellung zu den Herausforderungen des demografischen Wandels im ländlichen Raum. Sie fordert beim Preiskampf mehr Unterstützung für die ländlichen Betriebe und das Näherbringen von Ernährungs- und Umweltbewusstsein bereits in der Schule.

CDU-Landtagsfraktion beim NRW-Tag mit dabei

CDU-Chef Armin Laschet besuchte den NRW-Tag in Bielefeld und gab auch am Stand der CDU-Landtagsfraktion den Takt vor.

>>Mehr

CDU-Landtagsfraktion ehrt ehemaligen Vorsitzenden Karl-Josef Laumann

Einen Platz in der Ahnengalerie der Fraktionsvorsitzenden hat seit heute auch das Portrait des Vorgängers von Armin Laschet, der heutige Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Staatssekretär Karl-Josef Laumann. >>Mehr

„Konsens darf nicht Ausrede für schlechte Bildungspolitik sein“

In der Debatte machte Armin Laschet deutlich, dass der Schulkonsens richtig und wichtig ist. Nur so konnte das Gymnasium erhalten werden. Der Konsens bedeute jedoch nicht, dass die CDU Fehler der Landesregierung in die Bildungspolitik nicht auch weiterhin kritisiert. >>Mehr

 

Politik, Gesellschaft und Medien müssen Altenpflege stärker anerkennen

Diese Forderung stellte der CDU-Fraktionsvorsitzende Armin Laschet auf der Kundgebung zum heutigen "Tag der Pflege" von mehreren tausend Pflegerinnen und Pflegern vor dem Düsseldorfer Landtag.   >>Mehr

Wir wollen den Arzt vor Ort

Mit der Initiative "Wir wollen den Arzt vor Ort" wollen wir das Gesundheitswesen verbessern. Der drohende Ärztemangel ist eines der drängendsten Probleme in unserem Land. Die CDU-Landtagsfraktion setzt sich für den Arzt vor Ort ein.

Mehr >>

Besuchen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken

Presseinformationen

01.09.2014

Nils Sönksen verstärkt die Pressearbeit der CDU-Landtagsfraktion

Der 28-jährige Journalist ist ab sofort als neuer Pressereferent der CDU-Landtagsfraktion NRW tätig. Sönksen ist gebürtiger Rheinländer und stammt aus der Nähe von Bonn. Nach seinem Abitur studierte er Katholische Theologie an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn. Neben dem Studium arbeitete er als parlamentarischer Assistent am Europäischen Parlament in Brüssel und Straßburg. Nach seinem Abschluss absolvierte er ein zweijähriges Volontariat im Bereich Hörfunk, Online und Fernsehen.

Mehr »
29.08.2014 | Armin Laschet lädt zu Spitzengespräch mit Chemischer Industrie:

Nordrhein-Westfalen ist Europas Chemieland Nr. 1 – und soll es bleiben

Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Armin Laschet, der Parlamentarische Geschäftsführer Lutz Lienenkämper, der wirtschaftspolitische Sprecher Hendrik Wüst und der Fraktions-Obmann in der Enquetekommission zur Zukunft der chemischen Industrie in Nordrhein-Westfalen, Matthias Kerkhoff, trafen sich heute Vormittag mit Vorständen und Geschäftsführern der chemischen und der pharmazeutischen Industrie zu einem Spitzengespräch über den Chemiestandort Nordrhein-Westfalen im Düsseldorfer Landtag.

Mehr »
28.08.2014 | Theo Kruse zur heutigen Innenausschusssitzung:

Rot-Grün sieht steigender Gewalt gegen Polizeibeamte tatenlos zu

„SPD und Grüne sehen der steigenden Gewalt gegen Polizeibeamte, Feuerwehrleute und Rettungskräfte in Nordrhein-Westfalen tatenlos zu.“ Das konstatiert der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagfraktion, Theo Kruse, angesichts der heutigen Innenausschusssitzung. Dort hatten SPD und Grüne eine Initiative der CDU-Fraktion, die für entsprechende Angriffe die Einführung einer Mindeststrafe von sechs Monaten vorsieht, abgelehnt. „Diese Verweigerungshaltung ist nicht nachvollziehbar“, kritisiert Kruse.

Mehr »

Ihr Hinweis

Die CDU-Landtagsfraktion sammelt Ihre Hinweise und Meldungen. Schreiben Sie uns, wo und wieviel Unterricht an Ihrer Schule ausfällt an
ihr-hinweis@cdu-nrw-fraktion.de.

Wenn Sie mehr wissen wollen, klicken Sie hier:    >>Mehr

Publikationen der Landtagsfraktion