CDU NRW Logo

Aktuelle Grösse: 100%

Nordrhein-Westfalen ist Letzter beim Abbau der Arbeitslosigkeit

Nordrhein-Westfalen ist Letzter beim Abbau der Arbeitslosigkeit
31.07.2014 | Peter Preuß zu neuesten Arbeitslosenzahlen:
 

Zu den heute veröffentlichten Arbeitslosenzahlen für Nordrhein-Westfalen erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der CDU-Landtagfraktion, Peter Preuß:

„Diese Landesregierung handelt nach dem Motto ‚Die Letzten werden die Ersten sein‘: Die Letzten bei der Bekämpfung der Arbeitslosen, die Ersten in der Negativstatistik. An der Verfestigung der Arbeitslosigkeit in Nordrhein-Westfalen zeigt sich das Versagen der rot-grünen Landesregierung, die eine strukturell falsche Wirtschaftspolitik betreibt. Die Folge ist, dass viele Investoren mittlerweile einen Bogen um unser Land machen.

Arbeitsminister Schneider sollte sich endlich die Frage stellen, warum andere Bundesländer es schaffen, die Zahl der Langzeitarbeitslosen zu reduzieren, und Nordrhein-Westfalen nicht? Stattdessen versucht er die Verantwortung mal wieder auf den Bund und die Bundesagentur für Arbeit abzuwälzen. Die große Anzahl von Geringqualifizierten, Menschen mit erheblichen Sprachdefiziten und ohne schulischen oder beruflichen Abschluss haben große Probleme auf dem Arbeitsmarkt. Die Beseitigung dieser Mängel ist aber Aufgabe der Schul- und Bildungspolitik der Landesregierung und nicht der Bundesagentur für Arbeit.

Frau Kraft, Herr Schneider und Herr Duin haben keine Antworten auf die brennenden sozialen Fragen wie die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit und Armut. Gerade die Schwachen brauchen eine leistungsfähige Regierung. Eine rot-grüne Regierung, die das Geld verpulvert, hat aber kein Geld für diejenigen, die Hilfe bedürfen. Frau Kraft lässt die Schwachen zurück.“