CDU NRW Logo

Aktuelle Grösse: 100%

Olympische Spiele an Rhein und Ruhr wären ein Aufbruchsignal für unser Land

Olympische Spiele an Rhein und Ruhr wären ein Aufbruchsignal für unser Land
13.09.2016 | Armin Laschet und Michael Mronz zu Olympischen Spielen 2028 in Nordrhein-Westfalen:
 

Der Ideengeber für eine nordrhein-westfälische Bewerbung zur Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele im Jahr 2028, Sportmanager Michael Mronz, war heute Gast bei der CDU-Landtagsfraktion. Er diskutierte mit den Abgeordneten über Herausforderungen und Chancen dieses Großprojekts.

Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Armin Laschet: „Wir sind dankbar dafür, dass Michael Mronz die Debatte zur Veranstaltung Olympischer Sommerspiele in Nordrhein-Westfalen angestoßen hat. Olympische Spiele in Nordrhein-Westfalen wären ein Aufbruchsignal für unser Bundesland – mit vielen langfristigen Potentialen für unsere Gesellschaft, Wirtschaft und Infrastruktur. Unser Land hat jetzt schon vieles von dem, was zur Ausrichtung dieses Sportfestes notwendig ist. Was Rio kann, was London kann, das kann auch Nordrhein-Westfalen. Dass die Idee auch bei den Bürgerinnen und Bürgern in Nordrhein-Westfalen auf Zustimmung stößt zeigt: Die Menschen an Rhein und Ruhr wünschen sich Visionen für unser Land. Die CDU-Landtagsfraktion hat einen Olympia-Antrag in den Landtag eingebracht, damit der Landtag parteiübergreifend seine Unterstützung für diese Initiative aus der Bürgerschaft signalisieren kann.“

Michael Mronz: „Ich bin dankbar dafür, dass die CDU-Landtagsfraktion meine Vision einer Rhein-Ruhr-Olympic City von Anfang an unterstützt hat. Nordrhein-Westfalen ist ein begeistertes Sportland und hat großes Potential. Wir haben eine hervorragende sportliche Infrastruktur, um die olympischen Spiele in Nordrhein-Westfalen zu realisieren. Es geht nicht darum, gigantische neue Arenen zu bauen, sondern vorhandene Sportstätten intelligent zu nutzen und nachhaltige Spiele zu schaffen. Es sind ca. 70 Prozent der notwendigen Sportstätten bereits vorhanden, die die olympischen Sportarten präsentieren könnten. Bereits heute könnten 600.000 Zuschauer in der vorhandenen Sportstätten-Infrastruktur begrüßt werden. Es ist jetzt an der Zeit, diese Initiative aus der Mitte der Gesellschaft gemeinsam mit der Politik voranzutreiben, damit wir vorbereitet sind, wenn eine Bewerbung Aussicht auf Erfolg hat. Die Olympischen Spiele wären ein Leuchtturmprojekt für das ganze Land.“