CDU NRW Logo

Aktuelle Grösse: 100%

Arbeit, Gesundheit und Soziales

Der Arbeitskreis erarbeitet im Vorfeld der Ausschusssitzungen die zu beratenden Gesetzentwürfe, Rechtsverordnungen, überwiesenen Anträge und aktuelle Themen, um die Position der CDU-Landtagsfraktion substantiell zu unterlegen.

Für die weitgefächerten Themenbereiche sind von Seiten der Landesregierung zwei Ressorts zuständig:
das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales und
das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter.

Der Bereich „Arbeit“ beschäftigt sich neben dem Arbeitsmarkt, dem Arbeitsschutz und dem Arbeitsrecht mit dem zukunftsbedeutsamen Thema der Aus- und Weiterbildung. Ergänzt durch die Themen soziale Sicherung, Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und der Rentenproblematik  im „Sozialbereich“ hat der Arbeitskreis die Menschen und ihren Werdegang umfassend im Blick.

Im „Gesundheits- und Pflegebereich“ steht die medizinische ambulante und stationäre Versorgung der Menschen im Vordergrund. Ambulante und stationäre Versorgung bei Pflegebedürftigkeit ist aufgrund der demografischen Entwicklung in unserer Gesellschaft ein umfassender weiterer Schwerpunkt.


 

Zum Arbeitskreis


 

Werkstattjahr ein Erfolgsmodell

Vor dem Werkstattgespräch der CDU-Landtagsfraktion mit über 150 Fachleuten aus Trägerverbänden und Arbeitsverwaltung sprach Karl-Josef Laumann mit Reinhilde Steinhofer und Werner Sondermann vom Kolping-Bildungswerk.

„Das Werkstattjahr hat einen guten Ruf und eine große Akzeptanz bei denjenigen, die sonst nicht gefördert werden“

Mehr »

Wir können auf keinen Jugendlichen verzichten!

Trotz Welt- und Finanzmarktkrise muss man für die Nachfrage nach qualifizierten Beschäftigten der nächsten Jahre vorsorgen, fordert der sozialpolitische Sprecher, Norbert Post, in einem Gespräch mit der Presse.

Pressegespräch mit Norbert Post, Sozialpolitischer Sprecher der
CDU-Landtagsfraktion

Wir können auf keinen Jugendlichen verzichten!

Mehr »

Seiten