CDU NRW Logo

Aktuelle Grösse: 100%

Innovation, Wissenschaft und Forschung

Nordrhein-Westfalen hat heute eine hervorragende Wissenschafts- und Forschungsinfrastruktur. Die 67 Hochschulen und die über 100 weiteren Forschungsinstitute sind der Markenkern des Wissenschaftslandes Nordrhein-Westfalen. Dieses Niveau gilt es zu sichern und zu stärken.

Als die staatliche Bevormundung der Hochschulen mit dem Hochschulfreiheitsgesetz 2006 beendet wurde, konnten diese ihre Potentiale und Chancen voll entfalten. Wir werden mit aller Macht dafür kämpfen, dass es nicht wieder zu einer Abschaffung der Hochschulfreiheit kommt.

Wichtig ist eine angemessene Finanzierung der Hochschulen. Nur so gelingt es, die Herausforderungen  des doppelten Abiturjahrgangs zu bewältigen. Durch die überhastete Abschaffung der Studienbeiträge und ihre unzureichende Kompensation mit neuen Schulden erhalten die Hochschulen heute weniger finanzielle Mittel und dem Land fehlen finanzielle Spielräume zur Schaffung zusätzliche Kapazitäten.

Forschung und Entwicklung sind für unser Land, unsere Wirtschaft und unseren Wohlstand unverzichtbar. Seit 2010 ist die die Wissenschaftsinfrastruktur und das wissenschaftsfreundliche Klima durch immer mehr Bürokratie und Technikfeindlichkeit bedroht. Dem werden wir uns entschlossen entgegenstellen.


 

Zum Arbeitskreis


 

Digitale Mobiliät: 5G-Testfest für Nordrhein-Westfalen

27.01.2017 |  Robert Stein MdL

Es ist jedem, der sich mit Digitalisierung beschäftigt ersichtlich, dass die in der Entwicklung befindliche fünfte Generation der Mobilfunk- und Netztechnologie künftige Anforderungen an die Kommunikation sehr viel umfassender erfüllen wird, als dies bisher der Fall war. Dieser Standard wird bereits in naher Zukunft viele Lebens- und Wirtschaftsbereiche maßgeblich beeinflussen, mitbestimmen und zu einem standortrelevanten Faktor für Unternehmen und letztendlich auch die Gesellschaft werden.

Mehr »

Starke Forschung, starkes Land – Forschungsland NRW

26.01.2017 |  Dr. Stefan Berger MdL, Sprecher des Ausschusses für Innovation, Wissenschaft und Forschung

Die Forschungslandschaft in Nordrhein-Westfalen ist sehr ausgeprägt. Mit 70 Hochschulen und 50 außeruniversitären Forschungseinrichtungen besitzen wir eine ausdifferenzierte Forschungslandschaft. Wir haben 12 Max-Planck-Institute, 13 Fraunhofer-Institute, 11 Leibniz-Institute, 3 Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft und die Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft. Um es zu Beginn zu sagen, die CDU Nordrhein-Westfalen ist stolz auf unser Land und auch auf die Forschung, die von engagierten Wissenschaftlern geleistet wird.

Mehr »

Frau Kraft nennt es "Schlusslichtgequatsche", für die Studierenden ist es tagtägliche Realität in ihrem Studium

02.01.2017 | Stefan Berger zu Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Betreuungsrelation an den NRW-Hochschulen:

Zu den neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes, wonach die Betreuungsrelation (Studenten pro Professor) an Universitäten und Hochschulen in keinem Bundesland so schlecht ist wie in Nordrhein-Westfalen, erklärt der wissenschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Stefan Berger:

Mehr »

Seiten