Treffen der Verkehrspolitiker aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen in Münster

13.02.2019

Zu einem Austausch mit den Verkehrspolitikern der CDU-Landtagsfraktion Niedersachsen trafen sich der wirtschaftspolitische Sprecher Henning Rehbaum und der verkehrspolitische Sprecher Klaus Voussem (beide CDU-Landtagsfraktion NRW) in Münster. Hierbei ging es um aktuelle grenzüberschreitende Projekte der Straßen- und Schieneninfrastruktur. Insbesondere waren dabei die Verlängerung der RRX-Linie von Essen nach Münster-Osnabrück und der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke von Münster nach Lünen Themen des rund zweistündigen Dialogs.

Gemeinsam wollen sich die Unionsabgeordneten aus beiden Bundesländern auch für eine zügige Umsetzung der Maßnahmen aus dem Bundesverkehrswegeplan 2030, wie etwa den sechs streifigen Ausbau der A1 von Münster nach Lotte-Osnabrück,  einsetzen und weitergehende Ideen entwickeln. Hierzu gehört auch die abgestimmte Entwicklung eines Konzeptes zur bedarfsgerechten Vergrößerung des Angebots an LKW-Stellplätzen entlang der Transitmagistralen.

„Wir werden unsere Gespräche hierzu in Kürze fortsetzen“, kündigten Rehbaum und Voussem nach dem Treffen an.

Themen